Tagesveranstaltung T 01/18
Mittwoch, 17.01.2018

Besuch des Internationalen Seegerichtshof

 

Der Internationale Seegerichtshof bezog Ende 2000 seinen Sitz im vornehmen Stadtteil Nienstedten. Nicht allzu häufig wird hier getagt, aber wenn ein Seestreit zwischen zwei oder mehr Staaten gelöst werden muss, konzentrieren sich hier Richter aus aller Welt, was bedingt durch den Klimawandel und die schmelzenden Polkappen immer häufiger vorkommen wird. Sollte gerade ein Streitfall verhandelt werden, dürfen wir zwar dem Prozess lauschen, erhalten aber keine extra Führung.

Achtung: Viele Treppen! Bitte Personalausweise mitbringen!


Zeit:11.00 - 13.00 Uhr

Leitung: Gisela Utesch, M.A. Stadthistorikerin
Treff.: Vorm Eingang zum Seegerichtshof, Am Intern. Seegerichtshof 1 (Nienstedten).
Buslinien: 36/39/286
Kostenbeitrag: 7,- €

 

 

Anmeldungerforderlich


nach oben