Tagesveranstaltung T 21/18
Donnerstag, 19.04.2018

Georgien - Drehscheibe zwischen Ost und West

 

Die reiche literarische und künstlerische Tradition lässt sich bis in das 5. Jahrhundert zurückverfolgen. Das georgische Alphabet gehört zum Weltkulturerbe. Der majestätische Kasbek ist Grenzberg und Touristen-Highlight. Die aktuelle Politik verführt weniger zum Schwärmen: zwar ist das Land behutsam modernisiert worden, aber Armut und Arbeitslosigkeit betreffen immer noch zu viele Menschen. Der Status der abtrünnigen Regionen Abchasien und Südossetien führt zu Dauerkonflikten mit Russland, auch die Aufarbeitung der stalinistischen Vergangenheit ist im Geburtsland Stalins widersprüchlich.

 


Zeit:18:00 - 20:00 Uhr

Ref.: Hildegard Wacker, Historikerin
Leitung: Antje Windler
Ort: NG Geschäftsstelle, Springeltwiete 1, Zwischengeschoss, Nähe U1 Meßberg

Kostenbeitrag: 5,- €

 

 

Anmeldungerforderlich


nach oben