Tagesveranstaltung T 32/18
Dienstag, 29.05.2018

Medien auf der Flucht:
Journalisten im Exil


Unter den Flüchtlingen, die in den letzten Jahren nach Deutschland kamen, sind auch viele Medienschaffende. Manche von ihnen waren schon in ihrer Heimat Journalisten. Andere haben sich erst angesichts eines Konflikts und der Flucht berufen gefühlt, über das Erlebte zu berichten. Heute veröffentlichen sie Beiträge in vielen deutschen Medien oder haben mit Hilfe deutscher Akteure begonnen eigene, neue Medien zu schaffen. Wir werden uns ein Bild von der Breite der Angebote deutscher Institutionen für Flüchtlingsjournalisten machen.


Zeit:18:00 - 20:00 Uhr

Ref.: Erhard Brunn, Historiker und Buchautor
Leitung: Antje Windler
Ort: NG Geschäftsstelle, Springeltwiete 1, Zwischengeschoss, Nähe U1 Meßberg
Kostenbeitrag: 5,- €

 

 

Anmeldungerforderlich


nach oben