Tagesveranstaltung T 72/18

 

Donnerstag, 11.10.2018

50 Jahre Vietnamkrieg

Aufarbeitung der Geschichte und vietnamesische Gegenwart

Die Verbrechen der US-Armee im Vietnamkrieg führten weltweit zu heftigen Protesten und wurden zu einem wichtigen Thema der 68er Bewegung. In Vietnam sind die Orte der Erinnerung oft touristisch überformt, trotzdem kommt es dort zu wichtigen Begegnungen zwischen den ehemaligen Gegnern. Die junge Bevölkerung Vietnams schaut vor allem nach vorn, hin zu Wirtschaftsaufschwung, Konsumorientierung und Anerkennung der Leistungen Vietnams in der Weltöffentlichkeit. Die Schattenseiten der kommunistischen Herrschaft werden bisher nur von Exil-Vietnamesen thematisiert.

 

Zeit:18:00 - 20:00 Uhr

Ref.: Hildegard Wacker, Historikerin
Ort: NG Geschäftsstelle, Springeltwiete 1, Zwischengeschoss, Nähe U1 Meßberg
Kostenbeitrag:
5,- €

 

Anmeldungerforderlich


nach oben