Tagesveranstaltung T 78/18

 

Dienstag, 30.10.2018

Marktwirtschaft auf Kubanisch

Wie ein Land seinen eigenen Weg sucht

 

Seit Raul Castro Präsiden tdes Staats- und Ministerrates wurde, geht Kuba neue wirtschaftliche Wege. Weder die USA noch Russland bestimmen den politischen Kurs. Kuba handelt mit zahlreichen Wirtschaftsmächten wie Kanada, Brasilien und Japan. Die Veränderung ist im Alltag und in der Kultur zu spüren.
In zwei Reisen durch das Land hat Andreas Hallen Land und Leute kennengelernt. Als aufmerksamer Reisebeobachter berichtet er über diese Veränderungen.

 

Zeit:18:00 - 20:00 Uhr

Ref.: Andreas Hallen

Leitung: Herbert Ludz
Ort: NG Geschäftsstelle, Springeltwiete 1, Zwischengeschoss, Nähe U1 Meßberg
Kostenbeitrag:
4,- €

 

Anmeldungerforderlich


nach oben