Tagesveranstaltung T 19/19

 

Donnerstag, 04.04.2019

Der lange Anlauf zur Republik
Von den Befreiungskriegen bis zur
GrÜndung der BRD

 

Ein freiheitliches Deutschland oder Bewahrung der Monarchie? Seit Beginn des 19. Jahrhunderts führte diese Frage immer wieder zu teils blutigen Konflikten. Wir werden einen Blick auf das Erbe der Vorkämpfer der Republik werfen und diskutieren, warum sich die Deutschen so schwer mit dem politischen Fortschritt taten. Hamburg bietet hierfür viele geschichtliche Anknüpfungspunkte, die uns Jürgen Bönig im Vortrag und mit historischen Bildern näherbringen wird. Wir richten den Blick auf ein Land, das tief gespalten ist, aber auch eine große Sehnsucht nach Aufbruch hat, und diskutieren die Frage, wohin die Briten eigentlich steuern.

 

 

 

Zeit:19:00 - 21:00 Uhr

Ref.: Jürgen Bönig, Sozialhistoriker
Leitung: Friedo Karth, Politikwissenschaftler
Ort: NG Geschäftsstelle, Springeltwiete 1, Zwischengeschoss, Nähe U1 Meßberg
Kostenbeitrag: 5,- €

 

 

 

Anmeldungab dem 14.01.19 erforderlich


nach oben